www.energieland.hessen.de

Bürgerforum Energieland Hessen in Witzenhausen

www.energieland.hessen.de

Intensive Diskussion zum Windpark am Steinberg

Die Stadt Witzenhausen lud gemeinsam mit dem Bürgerforum Energieland Hessen (BFEH) und der Stadtwerke Union Nordhessen (SUN) ein, sich zur Windenergie und zum aktuellen Planungsstand des geplanten Windparks vor Ort zu Informieren. In einem Info-Mark konnten Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen direkt an die Experten zu Gutachten, Genehmigung und Projektplanung stellen.

Die Planungen für den Windpark am Steinberg gehen langsam voran. Gleichwohl wollte Bürgermeister Herz den Anwohnern die Möglichkeit geben, sich über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren. Vor diesem Hintergrund hatten am Donnerstag, den 04.07.2019 ab 18:00 Uhr Anwohnerinnen und Anwohner sowie Interessierte die Möglichkeit sich im Gasthaus zur Krone zu informieren und zu diskutieren.

Es ergab sich, dass vielen Fragen von allseitigem Interesse zunächst im Plenum gestellt und beantwortet bzw. diskutiert wurden. Brandschutz, die Gefährdung des Grundwassers, Kostenentwicklung und vor allem der Schwarzstorch beschäftigten die gut 50 Menschen. 90 Minuten wurde kontrovers diskutiert und beharrlich gefragt.

Im Anschluss konnten in vielen kleine Gesprächen an vier Ständen des Marktes einzelne Ergebnisse der bisher vorliegenden Planungen und Gutachten besprochen werden. Dazu standen verschiedene Pläne und Diagramme bereit. Auch die 3D Visualisierung wurde vielfach in Anspruch genommen. Ein digitales Geländemodell ermöglicht hier, die Sichtbarkeit und die Wirkung der Anlagen in der Landschaft von einem beliebigen Punkt der Umgebung zu betrachten.

"Die rege Diskussion und die begründeten Fragen der Menschen zeigen, dass es richtig und wichtig war, nach 2017 wieder eine Informationsveranstaltung für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu veranstalten“, stellte Herr Bürgermeister Herz fest. „Wir werden genauso weiterverfahren, um die Bürgerinnen und Bürger stets über die anstehenden Verfahrensschritte offen zu informieren, gerade weil dieses Projekt direkten Einfluss auf die ZiegenhägerInnen hat!“


Brandschutz

Wie wird sichergestellt, dass der Wald nicht abbrennt, sollte in den Windenergieanlagen (WEA) ein Feuer ausbrechen? Welche Feuerwehr ist zuständig und woher kommt das Löschwasser? Die Fachplaner der SUN erläuterten das Löschsystem moderner WEAn und berichteten von Lösungen vergleichbarer Projekte. Ein Löschwasserkonzept für den Steinberg wird es dann beauftrag, wenn die Planungen weiter vorangeschritten sind.


Grundwasser

Eine mögliche Gefährdung des Grundwassers beunruhigte viele der Anwesenden. Auch hier gab die SUN Auskunft über die Ergebnisse der hydrogeologischen Untersuchung und betonte, dass die Stadtwerke Witzenhausen als Wasserversorger penibel darauf achten werden sich nicht ihr eigenes Wasser zu verunreinigen.


Kostenentwicklung

Die Sun gab auch Auskunft über die bisherigen Kosten für die Planung, die Höhe von Rückstellungen zum Rückbau der WEAn inklusive der Fundamente. Die Anlagen müssen am Ende der Laufzeit (20-30 Jahre) vollständig zurückgebaut werden. Die Kosten dafür müssen vor dem Bau zurückgelegt werden und stehen auch im Fall eines Konkurses zur Verfügung.


Schwarzstorch und Rotmilan

Besonders hervorgehoben wurde von den Menschen der Schutz des Schwarzstorchs aber auch des Rotmilans und der Kraniche. Hier gab Peter Bachmann vom Büro für angewandte Ökologie und Forstplanung GmbH ausführlich Auskunft über Methodik und Umfang der Erhebungen und erläuterte mit seiner Kollegin Svenja Wahl detailliert die Ergebnisse.


Energiewende, Regionalplanung und Beteiligung

Lisa Körner von der LandesEnergieAgentur brachte die Ergebnisse zahlreicher Faktenchecks mit, bei denen das BFEH zusammen mit Experten, Befürwortern und Gegnern der Windenergie den aktuellen Stand der Wissenschaft zu häufigen Bürgerfragen zusammengetragen hat. Helga Weber von der Bürgerenergiegenossenschaft Kassel-Söhre informierte über Aufbau und Funktionsweise von Genossenschaften und gab Auskunft über Beteiligungen und aktuelle Projekte.

Die Fragen der Bürgerschaft aus der Informationsveranstaltung wurden auf der Projektseite zu Witzenhausen des BFEH aufgenommen. Die Antworten, Quellenangaben und hilfreiche Links werden in den nächsten Wochen aufgearbeitet und veröffentlicht, damit sich auch diejenigen informieren können, die nicht an der Veranstaltung teilgenommen haben. Die Fragen und Antworten sowie Informationen zur Infoveranstaltung werden in den kommenden Wochen auf dieser Seite bereitgestellt.

 

Rückblick: Info-Markt am 23. Juni 2017 in Witzenhausen