www.energieland.hessen.de

Bürgerforum Energieland Hessen in Runkel

www.energieland.hessen.de

Infomarkt zu „Windenergie in Runkel“ 

Donnerstag, 2. September 2021 
zwischen 17.30 und 20.30 Uhr
in der Stadthalle Runkel
Am Sportplatz 3, 65594 Runkel   

Gemeinsam mit dem Bürgerforum Energiewende Hessen lädt die Stadt Runkel ihre Bürgerinnen und Bürger zu einem Infomarkt über die Windparkpläne nördlich von Arfurt und das Thema Windenergie ein. Der Infomarkt findet am Donnerstag, 2. September 2021 in der Stadthalle statt.  

Die Projektierfirma wird an einer Themeninsel den aktuellen Stand der Windparkpläne in Runkel präsentieren. Zudem sind Expertinnen und Experten zu verschiedenen Themen im Bereich Windenergie vor Ort. Ein Informationsstand der Landesenergieagentur Hessen bietet Materialien rund um das Thema Windenergie in Hessen. Auch der Bürgermeister der Stadt Runkel freut sich auf das persönliche Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist eine schriftliche Anmeldung mit Angabe persönlicher Kontaktdaten notwendig. Wir bitten Sie, sich zum Infomarkt mit dem untenstehenden Formular anzumelden. Eine Anmeldung ist Voraussetzung, um am Infomarkt teilnehmen zu können. 

Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich für die Terminbestätigung und eine mögliche Nachverfolgung im Falle einer Covid-19-Infektion verwendet und nach dem gesetzlich vorgegebenen Zeitraum nach vier Wochen gelöscht.  

Um für alle eine sichere Veranstaltung gewährleisten zu können, gelten die allgemein bekannten Corona-Regeln (Abstand halten, medizinische Mund-Nase-Maske) und entsprechende Hygiene-Regeln. Einlass erhalten angemeldete Personen, die entweder einen Nachweis ihrer Genesung, ihrer vollständigen Impfung (letzter Impftermin muss mindestens 14 Tage zurückliegen) oder eines maximal 24-Stunden alten Corona-Schnelltests vorzeigen können. Bitte halten Sie am Einlass den entsprechenden Nachweis sowie Ihren Personalausweis bereit, um einen zügigen Einlass zu gewährleisten.

Bei Fragen zum Info-Markt oder zur Anmeldung können Sie sich per E-Mail an buergerforum@ifok.de wenden.   

Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Pandemielage unter Vorbehalt statt. Wir bitten Sie, sich vor der Veranstaltung noch einmal auf dieser Seite oder auf der Website der Stadt Runkel über mögliche Änderungen zu informieren.

www.energieland.hessen.de

Anmeldung

Nach erfolgreicher Anmeldung bitten wir Sie, sich mit selbst mitgebrachtem Mund-Nasen-Schutz vor der Stadthalle Runkel einzufinden. Beim Einlass, an den Marktständen und beim Umherlaufen bitten wir Sie, den Mund-Nasen-Schutz zu tragen und ausreichend Abstand einzuhalten.  Der Infomarkt ist von 17.30 Uhr bis 20.30 zugänglich. Wir würden Sie bitten, die gesamte Zeit zum Ankommen zu nutzen, damit sich vor der Halle keine längeren Warteschlangen bilden. 

Bitte beachten Sie: Bei der Veranstaltung werden Fotoaufnahmen gemacht, die unentgeltlich vom Bürgerforum für die Öffentlichkeitsarbeit (u.a. auf der Webseite https://www.energieland.hessen.de/buergerforum_energie) und für die projektinterne Dokumentation und Nachbereitung zeitlich uneingeschränkt genutzt werden können. Sollten Sie mit Fotoaufnahmen Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir Sie um eine Meldung am Eingang.  

 

Teilnehmer
Datenspeicherung*
Zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung werden von der HA Hessen Agentur GmbH / Landesenergieagentur Hessen GmbH von Ihnen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt und soweit hierfür erforderlich ggf. auch an Partner-Unternehmen der HA Hessen Agentur GmbH / Landesenergieagentur Hessen GmbH übermittelt und dort verarbeitet und genutzt.

Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter info@hessen-agentur.de widerrufen kann.

Hiermit bin ich einverstanden *

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzhinweise.
 
 
 
www.energieland.hessen.de

Windenergie in Runkel

Nördlich der Stadt Runkel und der Gemeinde Villmar ist das Vorranggebiet 1117 zur Nutzung der Windenergie ausgewiesen.

Derzeit gibt es Interessenten, die mit der Gemeinde in Kontakt stehen und Untersuchungen zur Eignung der Fläche durchführen. Die Stadt Runkel möchte mit Unterstützung des Bürgerforums Energiewende Hessen die Öffentlichkeit über das Vorhaben frühzeitig informieren.

Der Teilregionalplan Energie Mittelhessen legt Vorranggebiete für Windenergienutzung fest. Hier gelten die landespolitischen Vorgaben, nach denen ein Bau von Windenergieanlagen in diesen prinzipiell genehmigungsfähig sind. Im Windvorranggebiet 1117 (s. Abbildung) möchte die Projektentwicklerin Energiequelle bis zu sieben Windenergieanlagen errichten. Der Antrag zur Errichtung und zum Betrieb der Anlagen soll bis Ende 2022 eingereicht werden. Darüber, ob und in welcher Form das Vorhaben bewilligt wird, wird nach Bundesimmissionsschutzgesetz nach einem sehr umfangreichen Prüfungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung das Regierungspräsidium in Gießen entscheiden.

Um den Prozess transparent darzulegen, wollen das Bürgerforum Energiewende Hessen und die Stadt Runkel in regelmäßigen Abständen über die Windenergieplanungen in Runkel informieren, Hinweise aufnehmen und offene Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten.

Zu ihrem Vorhaben informiert das Unternehmen Energiequelle bereits auf ihrer Projekthomepage https://www.energiequelle.de/arfurt-seelbach. Für die Inhalte ist ausschließlich die Betreiberin der Homepage verantwortlich.

Weitere Informationen finden Sie hier auf den Seiten des Bürgerforums. Daneben erhalten Sie aktuelle Fachinformationen zu Fragen des Genehmigungsprozesses im Downloadbereich. Unter Anderem sind dort Infraschall, Wirtschaftlichkeit, Natur- und Artenschutz als Expertenpapiere hinterlegt, um die gängigsten Fragen zum Thema Windenergie zu klären. Zur Erklärung des Regionalplanungsprozesses und des Genehmigungsverfahrens können Sie sich außerdem gerne diese Videos anschauen:

 

Nach einer ersten allgemeinen Information im „Runkeler Blättchen“ sind zwischenzeitlich einige Fragen an uns gerichtet worden. Diese wurden von der Landesenergieagentur Hessen, der Stadt Runkel und der Projektiererin Energiequelle beantwortet. Die Fragen und Antworten finden Sie hier. Die Fragen aus der zweiten Fragerunde werden aktuell beantwortet. Die Antworten werden zeitnah hier veröffentlicht.