energieland-hessen.de

Bürgerforum Energieland Hessen in Darmstadt

energieland-hessen.de

Faktencheck „Energiewende digital II: Prosuming stärken, Quartiere entwickeln, Kommunen vernetzen“

am 25. Oktober 2018 in Darmstadt

Unser Energiesystem wird digital!

Mit der kontinuierlichen Ausbreitung der „Erneuerbaren“ wird die Struktur der Energieerzeugung und –versorgung zunehmend dezentral. Darüber hinaus speisen Privatpersonen – hier Prosumer - Energie in das System ein, die Sie mittels eigener Erzeugungsanlagen produzieren. Dies alles bringt organisatorische und technische Herausforderungen für die Energiewende mit sich, bei deren Gestaltung digitale Technologien erheblich unterstützen können.

Für Vertreter von Landkreisen, Städten und Gemeinden stellt sich dabei die Frage, was die zunehmende Digitalisierung unseres Energiesystems für ihre Praxis vor Ort, etwa in Quartieren, bedeutet und wie die Aktivitäten von Prosumern in dortige Pläne gut eingebunden werden können? Diese und weitere Fragen zu einer digitalen Energiewende vor Ort möchten wir gerne und mit Ihnen und unseren Experten diskutieren. Mit der Veranstaltung knüpfen wir dabei an die Erkenntnisse aus unserem Faktencheck „Energiewende digital“ aus dem Oktober 2017 an.

Wir würden uns freuen, Sie

 am Donnerstag, den 25. Oktober 2018,

von 10.00 – 16.00 Uhr

im darmstadtium in Darmstadt

 zusammen mit unserem Kooperationspartner, der Digitalstadt Darmstadt, begrüßen zu dürfen.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link: Programm [PDF, 1.3 MB]

Zur Anmeldung gelangen Sie hier. Nutzen Sie gerne die Möglichkeit, mit der Anmeldung Ihre Fragen und Anregungen zu Themenschwerpunkten des Faktenchecks online abzugeben.

Im Zuge der Veranstaltung sollen unter anderen folgende Fragestellungen aufgegriffen werden:

Die digitale Energiewende als technologische Herausforderung

Für welche Herausforderungen vor Ort bieten digitale Technologien konkrete Lösungsansätze? Auf welchen Ebenen müssen welchen Technologien neu implementiert werden? Wie spielen diese zusammen?

Prosumer: Wichtiger Baustein und Herausforderung für die digitale Energiewende

Was ist zu beachten, wenn Privatpersonen zunehmend von reinen Stromkonsumenten zu Prosumern werden? Wie kann Prosumer-Aktivität unterstützt werden und welche Folgen hat diese Entwicklung für (regionale) Energiemärkte hinsichtlich neuer Tarifangebote (flexible Tarife) und Konzepte (Mieterstrom u.a.)?

Digitale Energiewende vor Ort: Konzepte und Praxis-Erfahrungen

Vor welchen Herausforderungen stehen Akteure auf regionaler und kommunaler Ebene, wenn sie eine dezentrale Energieversorgung konkret angehen, unterstützen und umsetzen möchten? Welche Erkenntnisse lassen sich aus bereits erfolgreich angestoßenen Pilotprojekten ziehen?

In einer Rahmenausstellung rund um den Faktencheck stellen sich verschiedene Protagonisten einer digitalen Energiewende vor Ort vor und freuen sich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen:

  • Hessische LandesEnergieAgentur mit dem Solarkataster
  • Digitalstadt Darmstadt GmbH
  • Akasol AG mit den Kooperationsunternehmen Alpiq/Gridsense
  • Energiegenossenschaft Starkenburg, Mitglied der Bürgerwerke eG
  • Firma Viessmann GmbH & Co. KG (angefragt)
energieland-hessen.de

Programm: Faktencheck: „Energiewende digital II“

25. Oktober 2018 im darmstadtium, 10:00 – 16:00 Uhr

Uhrzeit

Programmpunkt

10:00

Begrüßung und Einführung

Dr. Rainer Kaps, Hess. LandesEnergieAgentur


DIE DIGITALE ENERGIEWENDE ALS TECHNOLOGISCHE HERAUSFORDERUNG

10:30

Impulsvortrag

Technologie für eine digitale Energiewende
José David da Torre Suárez, Digitalstadt Darmstadt GmbH

11:00
 

Experten im Dialog I

Smart Meter, Verteilnetze, Speicher - welche Technologie braucht der Prosumer?
Reinhard Kalisch, e-netz Südhessen GmbH & Co. KG
Ingo Schönberg, Power Plus Communications AG


PROSUMER: WICHTIGER BAUSTEIN UND HERAUSFORDERUNG FÜR DIE DIGITALE ENERGIEWENDE

11:30

 

Impulsvortrag

Prosumer als wichtiger Bestandteil der Energiewende – Aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung
Prof. Dr. Reinhard Madlener, RWTH Aachen

12:00

Experten im Dialog II

Tarife, Mieterstrom, Direktvermarktung - der Prosumer im Energiemarkt
Elie-Lukas Limbacher, Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft
Elmar Thyen, WSW Energie / Wasser AG

12:30

Blitzlichter zur Rahmenausstellung

13:00

Mittagspause


DIGITALE ENERGIEWENDE VOR ORT: KONZEPTE UND PRAXIS-ERFAHRUNGEN 


14:00

Experten im Dialog III
Quartierskonzepte vs. bundesweite Plattformen - wohin geht der Weg?

Dr. Thomas Haasz, Entega AG
Jochen Schwill, Next Kraftwerke GmbH

14:40

Podiumsgespräch
So kann digitale Energiewende gelingen – Berichte aus der Praxis

Hans Gröbmayr, Klimaschutzmanager Landkreis Ebersberg
José David da Torre Suárez, Digitalstadt Darmstadt GmbH
Manfred Ockel, Bürgermeister Stadt Kelsterbach
Ralph Diermann, Energiejournalist

15:40

Zusammenfassen der Ergebnisse

Dr. Rainer Kaps, Hess. LandesEnergieAgentur
José David da Torre Suárez, Digitalstadt Darmstadt GmbH

Moderation:

Moderation: Prof. Dr. Kristina Sinemus, Denis Liebetanz, Bürgerforum Energieland Hessen