www.energieland.hessen.de

Faktencheck Wärmewende

www.energieland.hessen.de

Faktencheck „Wärmewende – Impulse für den Klimaschutz und die Energiewende in Hessen“ am 24. November 2017 in Hanau

Mit neuen Impulsen für die Wärmewende möchte die hessische Landesenergieagentur (LEA) im Rahmen des Landesprogramms Bürgerforum Energieland Hessen die Kommunen dabei unterstützen, ihre Klimaschutzaktivitäten zu stärken. Denn die Umsetzung der Wärmewende ist auch ein wesentlicher Beitrag für das Erreichen der Ziele des Integrierten Klimaschutzplans Hessen 2025.

Im Faktencheck „Wärmewende“ wird das Thema von verschiedenen Seiten aus beleuchtet. Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Beratung und der kommunalen Praxis stellen innovative Ansätze zur Umsetzung der Wärmewende vor und zeigen Potenziale und Handlungsstrategien auf. Im Fokus der Veranstaltung stehen vor allem zwei zentrale Bereiche des Wärmesektors:

  • Erneuerbare Wärmeerzeugung und -verteilung (Wärmenetze) sowie
  • Verzahnung von Wärme- und Stromsystemen (Kraft-Wärme-Kopplung).

Die Veranstaltung findet statt

am Freitag, den 24. November 2017

von 10.00 bis 15.00 Uhr

im Congress Park Hanau.

Als zukünftige Begleiterin der Energiewende wird die Landesenergieagentur gemeinsam mit anderen wichtigen Akteuren Angebote für hessische Kommunen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger vorstellen. Die Veranstaltung bietet somit die Gelegenheit, die neue Landesenergieagentur kennen zu lernen und sich mit den Vordenkern der Wärmewende auszutauschen und zu vernetzen.

Weitere praktische Anregungen erhalten Interessierte in einer anschließenden Exkursion in ein Testlabor für thermoelektrische Generatoren der Firma Evonik im Industriepark Hanau-Wolfgang (Dauer bis ca. 16.45 Uhr).

Das Programm und organisatorische Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier als Download.

Zur Anmeldung für die Veranstaltung und die Exkursion gelangen Sie hier. Da die Teilnehmerzahl für die Exkursion auf 25 Personen beschränkt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr!

Im Oktober werden an dieser Stelle noch Thesen der Referentinnen und Referenten ergänzt. Diese können unabhängig von der Teilnahme an der Veranstaltung online bewertet werden. Die Ergebnisse der Bewertung fließen in die Debatte des Faktenchecks ein.

 

Ansprechpartnerin:

Ana Isabel Eichel
IFOK GmbH
Berliner Ring 89
64625 Bensheim
Telefon: 06251.8416-15
E-Mail: buergerforum@ifok.de


Veranstalter:

Hess. LandesEnergieAgentur
HA Hessen Agentur GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Im Auftrag des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

www.energieland.hessen.de

Anmeldung

 

Anmeldung Faktencheck Wärmewende am 24. November 2017
Teilnahme: *
Ja, ich nehme an der Veranstaltung Faktencheck Wärmewende teil.
Exkursion:
Hiermit melde ich mich verbindlich auch für die Exkursion zur FA Evonik um 15.00 Uhr an.
Datenspeicherung*
Hiermit erteile ich meine Einwilligung für die Verarbeitung meiner angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für den auf dieser Seite angegebenen Verwendungszweck. Dies umfasst auch die Verarbeitung meiner Daten durch vom Veranstalter beauftragten Dritten ausschließlich zum Zweck der Veranstaltungsdurchführung. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Der Widerspruch ist zu richten an: ).
 
 
 
www.energieland.hessen.de

Programm: Faktencheck "Wärmewende"

Freitag, 24. November 2017 im Congress Park Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau (Brüder-Grimm-Saal B)

Uhrzeit

Programmpunkt

ab 09.30 Uhr

Einlass

Begrüßungskaffee

10.00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung der Hessischen Landesenergieagentur

Dr. Karsten McGovern, Leiter der Hessischen Landesenergieagentur (LEA)

10.30 Uhr

Die Wärmewende – Wo stehen wir in Deutschland und Hessen?

 Vortrag:

Dr. Martin Pehnt, wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorstand, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu)

 Anschließend Diskussion mit den Teilnehmenden

11.10 Uhr
 

Schwerpunkt 1: Erneuerbare Wärmeerzeugung und -verteilung

Impulsvorträge:

  • Volker Carle, Bürgermeister Cölbe

  • Eva Hauser, stellv. wissenschaftliche Leiterin, Institut für ZukunftsEnergieSys-teme (IZES)

  • Martin Heindl, Geschäftsführer, Verband kommunaler Unternehmen (VKU) Hessen

Anschließend Diskussion mit einem Expertenpanel und den Teilnehmenden

Panel: Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner, House of Energy (HoE); Dr. Martin Pehnt, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu); Dr. Karsten McGovern Hessische Landesenergieagentur (LEA)

12.15 Uhr

Mittagsimbiss

13.00 Uhr

 

Schwerpunkt 2: Verzahnung von Wärme- und Stromsystemen

Impulsvorträge:

  • Bodo Brückner, Projektreferent, Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand/RKW Hessen

  • Andrea Graf, Projektleiterin KWK-Infokampagne, BUND Hessen

  • Rüdiger Hansen, Bereichsleiter Contracting / KWK, HessenEnergie

Anschließend Diskussion mit dem Expertenpanel und den Teilnehmenden

14.15 Uhr

Zusammenführung und Ausblick

Abschlussstatements des Expertenpanels und Danksagung

 

14.45 Uhr

Ausklang und Netzwerken bei Kaffee und Kuchen

15.00 Uhr

Optionale Exkursion: Führung im Testlabor für thermoelektrische Generatoren der Firma Evonik

Hin- und Rückfahrt zum Standort der Firma Evonik im Industriepark Hanau-Wolfgang per Busshuttle. Abfahrt: 15.00 Uhr.

Ankunft zurück am Congress Park Hanau und Hauptbahnhof Hanau gegen 16.45 Uhr.


Moderation:
Dr. Michael Wormer, IFOK GmbH (Bürgerforum Energieland Hessen)