www.energieland.hessen.de

Presse

www.energieland.hessen.de

1,07 Mio. Euro für Stein-Schule Dauborn

Hessisches Ministerium für Wirtschaft,

Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Presseinformation

Wiesbaden, 07. Mai 2015

Land fördert Energetische Sanierung 1,07 Mio. Euro für Stein-Schule Dauborn

Mit 1,07 Mio. Euro beteiligt sich das Land an der energetischen Sanierung der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hünfelden-Dauborn. Dies teilte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag mit. "Energieeffizienz ist einer der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende. Wir freuen uns, dass die Städte, Gemeinden und Landkreise dabei eine Vorbildfunktion übernehmen", sagte der Minister.

Das Land trägt damit die Hälfte der förderfähigen Kosten. Vorgesehen sind die Dämmung der Außenwände und des Daches an Hauptgebäude und Turnhalle sowie der Austausch der Fenster und Leuchten. Die Turnhalle erhält eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, das Hauptgebäude einen modernen Sonnenschutz. Da die Gebäude derzeit mit Strom beheizt werden, beabsichtigt der Landkreis zudem die Beheizung auf Holz umzustellen. Der Energieverbrauch wird sich dadurch künftig um 40 Prozent reduzieren.

"Energieeffizienz ist einer der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende."

"Investitionen in die Energieeffizienz lohnen sich", sagte Minister Al-Wazir. "Dabei unterstützen wir die Kommunen auch in diesem Jahr. 17 Millionen Euro stehen zur Verfügung, um Schulen, Kindergärten, Bürgerhäuser, Jugendzentren, Sportstätten und andere kommunale Gebäude der sozialen Infrastruktur so modernisieren zu lassen, dass sie deutlich weniger Energie verbrauchen."

Landrat Manfred Michel dankte für die Unterstützung der wichtigen Maßnahme an der Schule durch das Land Hessen. Für den Landkreis Limburg-Weilburg sei die gute Ausstattung von Schulen von größter Bedeutung. "Wir haben in den vergangenen Jahren rund 150 Millionen Euro in die Sanierung unserer Schulgebäude investiert. Damit haben wir beste Voraussetzungen für eine gute Bildung unserer Schülerinnen und Schüler geschaffen", sagte Michel. Eine fundierte Schulbildung sei unabdingbar für den späteren beruflichen Erfolg. "Dafür wollen wir die richtigen Weichen stellen."

Kontakt: Wolfgang Harms, Pressestelle

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611 815 2021 Mail: wolfgang.harms@wirtschaft.hessen.de

www.wirtschaft.hessen.de