www.energieland.hessen.de

Presse

www.energieland.hessen.de

2,8 Millionen Euro für Willy-Brandt-Schule in Gießen

2,8 Millionen Euro für die energetische Modernisierung der Willy-Brandt-Schule in Gießen

Mit 2,8 Millionen Euro fördert das Land die energetische Modernisierung der Willy-Brandt-Schule in Gießen. "Energieeffizienz ist einer der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende. Wir wollen, dass die Städte, Gemeinden und Landkreise dabei eine Vorbildfunktion übernehmen", sagte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir dazu am Montag. Der Minister wies darauf hin, dass das Land Zuschüsse zur Verfügung stellt, um neben Schulen auch Kindergärten, Bürgerhäuser, Jugendzentren, Sportstätten und andere kommunale Gebäude der sozialen Infrastruktur so modernisieren zu lassen, dass sie deutlich weniger Energie verbrauchen. Je nach der erreichten Energieeinsparung liegt der Zuschuss zwischen 30 und 70 Prozent der Kosten.

Bei der Willy-Brandt-Schule in Gießen investiert der Landkreis Gießen insgesamt knapp 8,1 Millionen Euro in die Modernisierung. Von den rund 4,1 Millionen Euro, die für energetische Maßnahmen anfallen, übernimmt das Land 70 Prozent. Durch die Modernisierung des Schulgebäudes und der Sporthalle verringert sich der Endenergiebedarf um 70 Prozent. Zu den vorgesehenen Maßnahmen gehören die Wärmedämmung der Außenwände und der Dächer, der Einbau von Wärmeschutzfenstern und -türen und der Austausch von rund 1.200 Leuchten. Außerdem werden eine solarthermische Kollektoranlage, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Sonnenschutzeinrichtungen eingebaut.