www.energieland.hessen.de

Presse

www.energieland.hessen.de

Zukunftsforum Energiewende in Kassel


Erneuerbare energien

Herausforderungen der Energiewende
Expertentreffen in Kassel


Wiesbaden, 23. November 2017


Kassel wird am 28. und 29. November 2017 Schauplatz des bundesweit größten Expertentreffens zu erneuerbaren Energien, Klimaschutz, Energieeffizienz und Elektromobilität. Rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen zum Zukunftsforum Energiewende und zum 78. Symposium des Arbeitskreises zur Nutzung von Sekundärrohstoffen in der documenta-Halle zusammen, um den Stand der Energiewende und die kommenden Herausforderungen zu diskutieren. Veranstaltet wird das Zukunftsforum Energiewende vom Nordhessischen Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien (deENet).

„Die Energiewende bedarf des Zusammenwirkens von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Zusammenwirken entsteht im Austausch von Informationen, von Wissen und von Meinungen. Dieser Austausch braucht Orte – Orte wie das Zukunftsforum Energiewende“, erläutert Staatssekretär Mathias Samson, der die Schirmherrschaft für das Zukunftsforum übernommen hat.

Der Transfer von Wissen und Erfahrungen rund um die Gestaltung des Wandels in Städten, Gemeinden und Regionen steht im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung. Über einhundert Referenten tauschen sich in mehr als dreißig Foren und Workshops mit den Teilnehmern über zahlreiche Einzelaspekte der Energiewende aus – dazu zählen neue Geschäftsfelder für Unternehmen ebenso die Handlungsmöglichkeiten der Kommunen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet Start-ups die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Ideen. In der Fachausstellung stehen Unternehmen, Fördermittelgeber und andere Organisationen zum Gespräch über neue Projekte bereit. Die Landesenergieagentur (LEA) beteiligt sich mit einem Hessenforum und informiert über ihre Angebote für Bürger und Kommunen.

„Die Energiewende bedeutet auch einen Wechsel weg von zentraler hin zu dezentraler Erzeugung. Daher sind Akteure aus kommunalen Institutionen wie Kommunalverwaltungen und Stadtwerken entscheidend für das Gelingen der Energiewende“, sagt Dr. Thorsten Ebert, Vorsitzender des deENet-Vorstands und Vorstandsmitglied bei den Städtischen Werken in Kassel.

Mitveranstalter sind die Landesenergieagentur, das House of Energy, das Forschungsinstitut adelphi, die Agentur für Erneuerbare Energien, der Arbeitskreis zur Nutzung von Sekundärrohstoffen und für Klimaschutz (ANS) und die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisen-Verband , das Klima-Bündnis europäischer Kommunen. Hinzu kommen Kooperationspartner wie das Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik (difu), die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, das Bündnis Bürgerenergie sowie das Regionalmanagement NordHessen.

Nähere Informationen hier

Wolfgang Harms / Pressestelle
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611 815 2021 E-Mail: wolfgang.harms@wirtschaft.hessen.de
Internet: www.wirtschaft.hessen.de