www.energieland.hessen.de

Presse

www.energieland.hessen.de

1,3 Mio. Euro für Vogelsbergschule in Schotten

Mit gut 1,3 Mio. Euro beteiligt sich das Land an der energetischen Sanierung der Vogelsbergschule in Schotten. Dies teilte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir heute mit. „Energieeffizienz ist einer der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende. Wir freuen uns, dass die Städte, Gemeinden und Landkreise dabei eine Vorbildfunktion übernehmen“, sagte der Minister.

Neue Dämmung, Fenster, Beleuchtung

Vorgesehen sind die Dämmung der Außenwände, der obersten Geschoss- und der Kellerdecke, der Austausch der Fenster und der Beleuchtung sowie der Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eines Sonnenschutzes. Die Schule halbiert damit ihren Energiebedarf. Die Einsparung entspricht rund 80 000 Litern Heizöl im Jahr.

„Mit dieser finanziellen Unterstützung des Landes Hessen kann der Vogelsbergkreis seine konsequente Energieeinsparung an den Schulgebäuden weiter fortsetzen. Bereits seit vielen Jahren setzen wir auf effizienten Energieeinsatz und sparen dadurch erhebliche Betriebskosten ein“, sagte Landrat Manfred Görig heute.

Investition in Energieeffizienz, Luftqualität und Schallschutz

„Investitionen in die Energieeffizienz lohnen sich nicht nur finanziell. Die hier geplanten Maßnahmen verbessern auch die Luftqualität, die Lichtverhältnisse und den Schallschutz und tragen damit zu einer besseren Lernatmosphäre bei“, sagte Minister Al-Wazir. „Daher unterstützt das Land die Kommunen bei der energetischen Sanierung öffentlicher Gebäude. Wir stellen in diesem Jahr 19 Millionen Euro bereit, um Schulen, Kindergärten, Bürgerhäuser, Jugendzentren, Sportstätten und andere kommunale Gebäude der sozialen Infrastruktur so modernisieren zu lassen, dass sie deutlich weniger Energie verbrauchen.“

Auch Schulleiter Wilhelm Lückel äußerte sich erfreut: „Die energetische Sanierung unseres Schulgebäudes und die damit einhergehenden Verbesserungen der baulichen und technischen Voraussetzungen eröffnen Perspektiven für die Weiterentwicklung von Unterricht. Besonders die zweite Generation der PC-gestützten Projektionsflächen bedeutet eine Erweiterung der Möglichkeiten, visuelle Elemente in einer guten Qualität zur Verfügung zu stellen.“

Die Original-Meldung lesen Sie beim Hessischen Wirtschafts- und Energieministerium.